Alle sind anders... - und ich auch?

Ein Projekttag zu Vielfalt, Ausgrenzung und solidarischem Miteinander

Für Schüler_innen der 6. und 7. Klassenstufe

 

Vielfalt ist ein Teil unseres Lebens - aber was genau ist das eigentlich? Das Spannende daran klärt der erste Teil des Projekttages „Alle sind anders... – und ich auch?“. Die Schüler_innen werden ihre Vielfalt und die von ihnen unbekannten Menschen entdecken. Menschen, denen sie vielleicht mal über den Weg laufen, die aber scheinbar nichts mit ihnen gemeinsam haben. Und doch wird sich herausstellen, dass alle ähnliche Interessen und Wünsche haben.

Der zweite Teil des Projekttages hinterfragt die Ursachen von Ausgrenzung. In einem Detektivspiel wird deutlich, dass gesellschaftliche Bilder bestimmen, inwieweit alle Menschen an unserer Vielfalt teilhaben können. Diese Bilder gilt es aufzudecken und zu hinterfragen, und für die Folgen von Ausgrenzung zu sensibilisieren.

Im Mittelpunkt des dritten Teiles des Projekttages steht couragiertes Handeln. Die Schüler_innen erproben im Rollenspiel Möglichkeiten, um von Ausgrenzung betroffene Menschen zu unterstützen. Eine den Projekttag abrundende Übung zu Solidarität wird den Teilnehmenden Ansatzpunkte für alltägliches Handeln liefern.

 

1. Wer sind wir? - Wer seid ihr? 

2. Vielfalt fetzt

3. Wem gehört der Rucksack??

4. Du nicht! Einschränkung im Alltag

5. Wir können was tun

6. Verteidigung der Vielfalt