Vielfalt ist das ganze Leben – Querschnitt der Theorie und Praxis von Diversity bis Anti - Bias

Angebot-Nr. 8-3-1

Zum Einstieg werden die Teilnehmenden durch eine die Selbstreflexion anregende Methode auf die sozialen, ökonomischen und normativen Unterschiede aufmerksam gemacht, die innerhalb des Kreises der Teilnehmendengruppe existieren. Darauf aufbauend werden die herausgearbeiteten Unterschiede auf einen gesamtgesellschaftlichen Rahmen übertragen. Ziel ist hierbei, die Notwendigkeit der Förderung von Toleranz, als Prävention gegen Diskriminierung und menschenverachtende Ideologien, als erstrebenswerten Wert zu stärken. Als theoretisches Konzept des Zusammenlebens wird dazu der Ansatz der `Inklusion´ vorgestellt und dieser mit der Präsentation gelungener Praxisbeispiele untermalt.

Daran anschließend werden zwei etablierte pädagogische Ansätze, Anti – Bias und Bezavta, in ihrer Entstehung und Theorie vorgestellt und praktisch durch Methoden vermittelt sowie reflektiert. Dies dient der Selbsterfahrung der Teilnehmenden und soll zur Weitergabe dieser Methoden befähigen. Zum inhaltlichen Abschluss werden verschiedene Möglichkeiten aufgezeigt, wie Jugendliche aber auch Erwachsene im Alltag Diversität positiv erleben können.

Anmelden können Sie eine Veranstaltung gern direkt an uns per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die Fortbildungen sind jeweils 1-tägig (8 Zeitstunden) und für 12 bis 20 Teilnehmende geplant.  Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben, wir bringen alle benötigten Materialien mit zu Ihnen und am Ende jeder Fortbildung erhalten die Teilnehmenden eine Teilnahmebescheinigung.